Brettspiel-Charts September 2019

Den Brettspiel-September könnte man als die Zeit der Ruhe vor dem Sturm bezeichnen. Vor der großen Neuheiten-Flut im Oktober schaffen es zwar auch die ersten Neuheiten, aber eben auch noch ein paar ältere Spiele auf den Tisch. Das spiegelt sich auch in den Brettspiel-Charts wieder.

Dabei bleiben die Top 3 unverändert. Cryptid thront weiter an der Spitze, dahinter tauschen Flügelschlag und Amul die Plätze. Mit Barrage schafft es der höchste Neueinsteiger auf Platz 4. Auffällig im unteren Bereich der Top 10: mit Word Slam und Decrypto schaffen es zwei nicht mehr ganz aktuelle Wortspiele zurück in die Charts.

In der zweiten Hälfte der Charts tauchen zahlreiche Herbst-Neuheiten auf, die es erstmals auf den Spieltisch geschafft haben. Aber mit Heaven & Ale taucht auch eines meiner Lieblingsspiele der letzten Jahre auf. Ich freue mich immer wenn es das Spiel mal wieder auf den Tisch schafft. Die Erweiterung, die in Essen erscheint, könnte da zusätzlich helfen.

Remo Conzadori ist diesmal der einzige Autor der mit zwei Spielen (Amul und Humboldt’s Great Voyage) in den Top 20 landet, jeweils mit einem anderen Partner. Auch bei den Verlagen geht es vielfältig zu: alle 20 Spiele stammen von unterschiedlichen Verlagen. Auch wenn der ein odere Verlag hier mit unterschiedlichen Marken trickst.

Veröffentlicht in: Charts |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*